Informationen rund um die richtige Unternehmensgründung in der Schweiz

Unternehmenssteuern

Steuern Unternehmen SchweizDer Steuerstandort Schweiz hat im Vergleich zu anderen Ländern eine geringere Gesamtsteuerbelastung, die Unternehmenssteuer mit eingeschlossen. Irland steht geringfügig besser da. Die Gesamtsteuerbelastung in der Schweiz ist mit 29,1 Prozent, nur 0,2 Prozent hinter Irland, das mit 28,9 Prozent an der Spitze steht. Die Komplexität des Steuersystems der Schweiz ist weltweit auf Platz fünfzehn und in Europa gesehen auf Platz vier. Mit dem Stundenaufwand zur Einhaltung der Steuervorschriften liegt das Land mit 63 Stunden im Jahr weltweit vorne auf Rang 6 und in Europa auf Platz 2 hinter Luxemburg. Die Länder der osteuropäischen Staaten liegen gegenüber der Schweiz besonders bei Zoll- Transport- Umweltabgaben, Kapitalsteuern und Sozialversicherungsabgaben zurück.

Die Schweiz ist besonders für eine Unternehmensgründung geeignet, da die Unternehmenssteuern günstig für den Unternehmer ausfallen. Die Schweiz hat mit ihrem Steuersystem einen eigenen Weg gefunden, der erst einmal verstanden werden muss. Der Bund, die Kantone und die Gemeinden können eigenständig bestimmen, welche Steuern sie erheben. Allerdings macht der Bund teilweise einige Vorgaben. Einkommenssteuer und Vermögenssteuer sind die wichtigsten Steuern für Privatpersonen. Für Unternehmer gibt es die Gewinnsteuer, die auf Bundesebene 8,5 Prozent ist, doch auf Kanton- und Gemeindeebene variieren kann.

Die Schweiz ist unkompliziert mit der Handhabung des Steuersystems und weltweit auf Platz fünfzehn. Die Top-Staaten sind die Malediven auf Platz eins, Singapur Platz zwei, Hongkong drei, die Vereinigten Arabischen Emiraten vier und Irland und Oman teilen sich Platz fünf. Die Länder aus Europa, die am schlechtesten platziert waren, sind Polen auf Platz 125, Ungarn auf Platz 127 und Rumänien kommt auf Platz Nummer 134. Es unterscheidet sich von Land zu Land, wie viel Zeit für die Administration der Steuern aufgewendet werden muss. In vielen Ländern können Unternehmen online die Steuerdeklarationen ausfüllen, was eine Menge Zeit spart, wie in Portugal, Schweden, Großbritannien, Norwegen, Neuseeland, Singapur, Mauritius und Lettland.