Informationen rund um die richtige Unternehmensgründung in der Schweiz

Auto zum Start

Bei einer Unternehmensgründung in der Schweiz gilt es, wie bei den meisten Anlässen dieser Art, eine riesige Fülle von Fragen, Fakten und Punkten im Vorfeld zu bedenken und zu klären. In erster Linie ist das abhängig von der Art des Unternehmens, dem Unternehmenszweck, der Größe der Firma und, nicht zuletzt, auch von der geografischen Lage. Bei einem Vertriebsunternehmen etwa, bei dem ständige Kundenkontakte das "A" und "O" sein können, ist die Frage nach einem, oder gar mehreren, Geschäftsautos eine im oberen Bereich angesiedelte Frage.

Je nach Struktur, Beschaffenheit und den zu erreichenden Zielen kann es sinnvoll sein, darüber nachzudenken, ob ein Geschäftsauto infrage kommt oder gar mehrere. Bei "nur" einem Auto, eventuell für den Geschäftsführer, Vertriebsleiter oder einen ähnlichen Mitarbeiter, ist die Wahl des Wagens und die Finanzierung im Allgemeinen leichter zu bewerkstelligen. Steigt allerdings die Zahl der benötigten Geschäftsautos, steigt auch die Zahl der zu klärenden Fragen. Soll (darf) so etwas wie eine "Autohierarchie" entstehen? Ist eine solche vielleicht sogar gewünscht? Soll der Kunde schon anhand des Wagens erkennen können, ob hier der Chef vorfährt oder wird mehr Wert auf die Aussage, dass alle die gleiche Kompetenz besitzen, gelegt.

Sind diese Fragen geklärt, benötigt man weiter ein Konzept über die Anschaffung, über die Finanzierung und über eine eventuelle Beteiligung des einzelnen Mitarbeiters an den Kosten des Geschäftsautos. Diverse Modelle, besonders was die private Nutzung angeht, liegen aus diesem Bereich vor. Außer den vom Gesetzgeber (Finanzamt) vorgegebenen Maßgaben, können in einem solchen Fall auch Haftungsfragen eine wichtige Rolle spielen. So sollte in einem Zusatz zum Nutzungsvertrag beispielsweise geregelt sein, wer in einem Fall eines selbstverschuldeten Unfalls haftet, wenn etwa die Ehefrau oder ein anderer, vom Fahrzeugnutzer geduldeter Fahrer, diesen verursacht hat.

Geschäftsautos können, besser gesagt sollten, aber auch als Anreiz, als Motivation und als ein Mittel zum Zweck der Anbindung an ein Unternehmen angesehen werden.